Tierbetreuung sichern

Senioren und Tiere

Tierbetreuung der besonderen Art

Tiere streicheln unsere Seele. Gerade alleinstehende und gehbehinderte Senioren, vermissen den tierischen Kontakt. Denn sie sind nicht mehr in der Lage Tiere selbst zu versorgen. Sich das einzugestehen fällt oftmals nicht leicht. Doch es bieten sich hervorragende Alternativen an. Denn auch wenn man gebrechlich ist, gehört man noch lange nicht zum alten Eisen. Eine Tiervorsorge macht da mehr wie Sinn. Es kann immer mal der Fall „Wenn“ eintreffen und dann ist man froh, wenn man schnell Hilfe hat. Und diese sollte auch in Anspruch genommen werden.

Wer noch selbstbestimmt leben kann, der hat einen tierischen Mitbewohner. Oftmals sind es Vögel oder Katzen. Dabei hat die Sauberkeit und Pflege oberste Priorität. Denn die Katzentoilette muss immer reinlich sein. Sonst sind die Samtpfoten nicht mehr stubenrein. Wer wiederum einen Hund hält, der möchte sein Gassi-Geschäft außerhalb verrichten. Ebenso ist an einen Tierarztbesuch zu denken. Und manchmal fehlt zu allem die Kraft, aber nicht der Wille dazu. Die Tierbetreuung der besonderen Art ist mobil und bietet in vielen Belangen ihre Hilfe an. Ein mobiler Service der sich ganz nach den tierischen und menschlichen Bedürfnissen richtet. Tiere versorgen kann so einfach sein.

Und das fängt beim Reinigen der Katzentoilette an und hört beim Gassi mit dem Hund auf. Wer ein Haustier hält, der sollte es als Pflicht ansehen, die Betreuung auch dann zu sichern, wenn man selbst nicht in der Lage dazu ist. Wie schnell landet so manch treuer Begleiter im Tierheim und hat es nicht verdient. Vorsorgen für die Zukunft des Vierbeiners, ist in jedem Fall angesagt. Es gibt immer Wege und Möglichkeiten, Maßnahmen zu treffen.

Bildquelle pixabay

Niemand muss alleine sein, auch wenn das eigene Tier abgegeben werden musste

Die Angst vor dem Alleinsein ist groß, besonders in den Seniorenheimen. Wer lange allein mit einem Tier gelebt hat, dem hilft es nicht, dass andere Senioren auch im Heim wohnen. Sie vermissen ihr Tier – oder wenigstens ein Tier. Unser mobiler Tierpflegedienst kann hier die Lösung sein. Zu bestimmten Zeiten trudeln wir mit Besuchshunden ein. Und die sind das Highlight und ein großer Gewinn. Denn viele Senioren haben nur noch sich. Diese Menschen blühen mit einem Hund förmlich auf. Der große Vorteil, sie müssen sich weder um einen Tierarztbesuch noch um seinen letzten Gang kümmern. Somit wird Ihnen das Tiere versorgen und betreuen von der Last genommen. Man möchte ja, kann aber nicht mehr. Da bietet sich praktischerweise die Tierpatenschaft mit dem mobilen Tierpflegedienst an. Somit ist niemand alleine und jeder wird aufgefangen. Lebt man bereits im Seniorenheim, kann man sich dagegen ganz entspannt dem tierischen Gast widmen. Und das ohne große Verpflichtungen, dafür mit Spaß an der Freude.

Tierbestattung – Ein würdevoller Abschied

Tiere sind ein Geschenk auf Zeit und benötigen Liebe und Geborgenheit. Unsere Tierbetreuung nimmt sich vom Tierarztbesuch bis hin zur Tierbestattung, den Wünschen der Senioren an. Auch darauf sind wir eingestellt und haben Kopperationen mit Tierbesattern.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen